Home / FAQ

FAQ

Inhaltsverzeichnis

1. Begriffserklärung

2. Präambel

3. Was ist, was sind die GivinG GamerS! ?

4. Was ist das Ziel der GivinG GamerS! ?

5. Was ist der Grundgedanke der GivinG GamerS?

6. Wie kann ich Planets spenden?

7. Wie kann ich Geld spenden?

8. Wie kann ich Sponsor werden?

9. Wer trägt die Kosten?

10. Wieviel von meiner Geldspende kommt bei den Hilfsorganisationen an?

11. Hat der Verein das DZI-Siegel?

12. Wird das Projekt überwacht?

13. Kann ich eine steuerlich absetzbare Spendenquittung erhalten?

14. Was habe ich als Spender oder Sponsor von einem Beitrag zu diesem Projekt?

15. Was passiert mit den gespendeten Planets?

16. Kann ich für meine Geldspende Planets erhalten?

  

1.      Begriffserklärung:

Account
Accounts sind derzeit frei. Die Environments können noch kostenlos gespielt werden, sind dann aber in mancher Hinsicht eingeschränkt (Planets, Zeit). Gekaufte Environments können jederzeit hinzugefügt werden.

Avatar

Kleines Bild, das der Spieler zur Selbstdarstellung nutzen kann.

Chancengleichheit

Alle Autos und Spielfiguren sind immer gleich schnell. Upleveln ist unmöglich.

Community

Gemeinschaft der aktiv Spielenden, die sich am Gedankenaustausch oder Gemeinschaftsprojekten beteiligen und / oder Content schaffen. Das können Skins, Hupen, Objekte, Maps, Title-Packs, Mods etc. sein.

Donator-TAG

Jeder Spieler, der Planets spendet, darf seinem Nicknamen ein sogenanntes, „tag“ hinzufügen. So muss es aussehen, siehe hier:

Environment

Spielumgebung, Race = Trackmania²: (Canyon, Valley, Stadium, Turbo) FPS: Shootmania:Storm

Geldspender

Privatperson, die Geld spendet.

InGame-Kauf

Möglichkeit, im Spiel zusätzlich zum Spiele-Kaufpreis Geld auszugeben. In Maniaplanet nicht vorhanden

Login

wird einmalig bei Spielinstallation festgelegt und ändert sich nicht

Maniaplanet

Spieleplattform für die Spiele Trackmania² und Shootmania:Storm

Mod

Durch Spieler erstellte Modifikation eines Titles

NADEO

Französische Spiele-Entwicklerfirma, Tochter von UBISOFT

Nickname

Jeder Spieler kann jederzeit einen neuen Nicknamen nutzen, bezahlte Accounts stehen dafür weitergehende Möglichkeiten zur Verfügung.

Planets

nicht käuflich zu erwerbende, virtuelle Ingame-Währung die z.B. zum Betrieb von Ladder-Servern notwendig ist, oder zum „Erwerb“ von Content der durch Spieler erstellt wurde (z.B. 3D-Skins, Hupen, Maps, Modes). Pro Environment erhält der Spieler bei Kauf ein Startguthaben an Planets. Planets „verdienen“ kann man durch die Erstellung von Content. Pro Spieltag/Environment erhält der Spieler 20 Planets hinzu.

Planets-Ausgleich

einmal monatlich wird durch NADEO ein „Konjunkturausgleich“ durchgeführt. Dadurch verringert sich in der Regel die Menge der Planets pro Account. Siehe hier

Planets-Spender

aktiver Spieler, der Planets spendet.

Skins, Horns

Durch Spieler erstellte Möglichkeit, sein Auto, seine Spielfigur zu individualisieren.

Sponsor

Unternehmen, das das Projekt mit Geldspenden unterstützt.

Title

In einem Environment kann mit unterschiedlichen Spielregeln gespielt werden. Es gibt offizielle und durch Spieler erfundene Titles (auch „title-pack“ genannt)

UBISOFT

Einer der größten Videospieldistributoren der Welt.

Upleveln

durch exzessives Spielen oder Kauf verbesserte Spielfigurenausstattung. In Maniaplanet nicht möglich

2.      Präambel:

  • Die Idee, Planets in Geld zu verwandeln, wurde von NADEO nach superkurzer Denkpause genehmigt. Darüber hinaus wurde Unterstützung zugesagt! Von hier aus ein herzliches Dankeschön an Amelié Castelnerac. Amelie (ingame: ALINOA) hatte sich der Sache turboschnell, sehr freundlich und positiv gestimmt angenommen. Die Genehmigung kam innerhalb von 2 Tagen!
  •  In ManiaPlanet-Spielen gibt es keine sogenannten „Ingame“-Käufe. Das ist eine wichtige Information für Eltern, denn in anderen Spielen können sich diese zusätzlichen Ausgaben schnell deutlich summieren…Im Gegensatz zu vielen anderen Spielen kann also im Spiel kein Geld über den Kaufpreis des Spieles hinaus ausgegeben werden.

 

  • In den Spielen herrscht Chancengleichheit. Alle Fahrzeuge oder Spielfiguren eines Environments sind gleich schnell, haben die gleiche Fahrphysik, bzw. gleiche Panzerung und gleiche Waffen. Ein „Upleveln“ von Hardcore-Spielern, das aus vielen anderen Titeln bekannt ist, gibt es hier nicht.

 

3.      Was ist, was sind die GivinG GamerS! ?

  • GivinG GamerS! ist das erste Kinderhilfsprojekt auf ManiaPlanet, der Onlinespiele-Plattform der Firma NADEO, einer Tochterfirma von UBISOFT. Es stützt sich auf die Community der aktiven Spieler und die Hilfe von Spendern und ausgewählten Sponsoren.
  • Ins Leben gerufen wurde es von einem aktiven Spieler (Herbert Hörnlein, ingame: wawawawu!), der im Dezember 2012 die Idee hatte und diese nun seit Mitte 2014 umsetzt. Zuerst alleine, mittlerweile gemeinsam mit einem Team aus Unterstützern und Freunden Er fungiert als Initiator und Finanzier des Projektes.
  • Träger dieses Projektes wird der in Gründung befindliche, gemeinnützige Verein: GivinG GamerS! e.V. sein.

 

4.      Was ist das Ziel der GivinG GamerS! ?

  • Spenden und Sponsorengelder sammeln, um Kinderhilfsorganisationen zu unterstützen.

 

5.      Was ist der Grundgedanke der GivinG GamerS! ?

  • Durch aktive Spieler der Maniaplanet-Spiele gespendete „Planets“ werden mit Hilfe von Spendern und Sponsoren in Euro umgetauscht (angestrebter Wechselkurs: 1 Planet = 1 Eurocent) und zweckgebunden auf einem Spendenkonto gesammelt. Wenn eine festgelegte Summe erreicht ist, wird diese weitergeleitet.

6.      Wie kann ich Planets spenden?

7.      Wie kann ich Geld spenden?

  • Nur für Personen, die in Ihrem Land schon geschäftsfähig sind)
  • Per PayPal oder Überweisung.
  • Zu einem späteren Zeitpunkt durch die Teilnahme an eventuell veranstalteten Events (LAN-Party etc.)
  • Erwerb von künftig eventuell vorhandenen Merchandising-Artikeln

8.      Wie kann ich Sponsor werden?

  • Senden Sie ein Mail an: info@giving-gamers.com. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

9.      Wer trägt die Kosten?

  • Alle Kosten des Projektes werden derzeit vom Initiator, später vom Verein getragen. Alle Kosten des Vereins werden vom Initiator oder Unterstützern privat zu 100 % getragen.

10.  Wieviel von meiner Geldspende kommt bei den Hilfsorganisationen an?

  • 100 %
  • Sollte das Projekt scheitern (z.B. das Geldziel nicht erreicht werden), werden die eingenommenen Geldspenden trotzdem wie geplant weitergeleitet. Der Umrechnungskurs wird dann angepasst.

11.  Hat der Verein das DZI-Siegel?

  • Nein, das DZI-Siegel ist mit hohen Kosten verbunden. (http://www.dzi.de/spenderberatung/haufig-gestellte-fragen-faq/#faq6). Grundbetrag: 500 Euro + Bearbeitungspauschale 1.000 Euro, also gesamt 1.500 Euro plus zusätzlich jährlich 0,035 % der jährlichen Gesamteinnahmen. Wir sind der Meinung, dieses Geld ist bei den Kindern besser aufgehoben.

12.  Wird das Projekt überwacht?

  • Ja. Ein gemeinnütziger Verein darf als Spenden deklarierte Gelder nur für den vorher festgelegten Zweck verwenden, dies wird durch das jeweils zuständige Finanzamt überwacht. Darüber hinaus werden im Verein entsprechende Kontrollgremien vorhanden sein. Der Verein GivinG GamerS! e.V. wird die Mitteleinnahmen und Mittelverwendung öffentlich auf dieser Seite publizieren. Bis zur vollendeten Gründung des Vereines wird der Initiator dies auf die gleiche Weise handhaben.

13.  Kann ich eine steuerlich absetzbare Spendenquittung erhalten?

  • Das hängt von der Steuergesetzgebung ihres Landes ab. Für Deutschland, ja – sobald der Verein gegründet ist.

14.  Was habe ich als Spender oder Sponsor von einem Beitrag zu diesem Projekt? 

  • Sie werden auf giving-gamers.com genannt. (Auf Wunsch auch anonym)
  • Geldspender erhalten eine, zumindest bei der deutschen Steuer absetzbare, Spendenquittung.
  • Planets-Spender dürfen im Spiel ein sogenanntes Donator-Tag Ihrem Nicknamen voranstellen.
  • Sponsoren und Spender werden als solche sowohl „ingame“ als auch in den sozialen Netzwerken und Medien veröffentlicht. Allerdings kann nicht jeder Sponsor werden.

15.  Was passiert mit den gespendeten Planets?

  • Die gespendeten Planets verbleiben vorerst bei GivinG GamerS! und werden mit Augenmaß und zielgerichtet in die Community zurückgeführt, z.B. zur Erstellung von Tags, als Siegprämie bei Cups, Events etc. oder zum Hosting von Ladderservern genutzt. Der Inhaber des Accounts „wawawawu“ versichert an dieser Stelle ausdrücklich, daß gespendete Planets niemals unsachgemäß und unfair eingesetzt werden!
  • Durch den sogenannten monatlichen „Planets-Ausgleich“ im Spiel durch NADEO werden allerdings jeden Monat Planets vom Account des Initiators abgezogen. Auf die Höhe des Geldspendenbetrages soll dies keine Auswirkung haben.
  • Sollte das Projekt scheitern, kann jeder Spieler seine Planets anteilig (siehe: Planets-Ausgleich) zurückfordern.

16.  Kann ich für meine Geldspende Planets erhalten?

  • Nein. Spieler, die Geld spenden, erhalten dafür niemals Planets! Das würde nämlich bedeuten, dass dadurch das ganze Ingame-Währungs-System der Planets ad absurdum geführt würde, und sich Spieler mit Geld Planets kaufen könnten… Das ist natürlich NICHT der Sinn der Sache.
Top